Startseite

Plateau Tibet (Lauflernschuh)
Der graue Plateu Tibet ist unser Testsieger unter den Lauflernschuhen bzw. Krabbelschuhen. Die rutsch feste Sohle und das Obermaterial ist aus Naturleder. Der Schuh hat ein Innenfutter aus atmungsaktivem Lammfell und ist mit vielen verschiedenen Motiven erhältlich...
unser Testsieger unter den Lauflernschuhen
viele Motive
Naturleder
Innenfutter aus Lammfell
rutschfeste Sohle
atmungsaktiv


Ansehen
€ 20,95
Ecco Mimic (zweiter Schuh)
Unser Testsieger und beliebtester "zweiter Schuh" ist ein Hochwertiger und gut verarbeiteter Schuh der bekannten Marke Ecco. Der Schuh kommt in einem modischen Design daher und ist in den Farben lila, dunkelblau, hell und dunkelrot verfügbar....
unser Testsieger unter den Zweitschuhen
Auswahl an vier Farben
Kunststoff-Sohle
Naturleder
atmungsaktiv


Ansehen
€ 54,95

Lauflernschuhe

Willkommen auf unserer Infoseite rund um das Thema Lauflernschuhe, wahrscheinlich hat ihr Kind seine ersten Schritte versucht und möchte eigenständig und aufrecht das Umfeld erkunden. Sie als Eltern wollen nun ihrem Kind das erste paar Schuhe kaufen und sind auf der Suche nach den besten Lauflernschuhen die das Kind bei seinen Unternehmungen unterstützen sollen.

Bitte beachten Sie folgendes, ihr Kind versucht gerade das Laufen zu erlernen, am sichersten und einfachsten geht das immer noch wenn es auf seinen eigenen Füßen laufen lernt. Es muss mit seinen kleinen Füßen zuerst einmal den Boden ertasten und ein Gefühl dafür bekommen. Schuhe mit einer festen Sohle wären hier völlig verkehrt und würden ihr Kind dabei nur behindern. Lassen Sie es so oft als möglich barfuß in der Wohnung laufen, dies fördert das Laufen lernen und gibt ihrem Kind Sicherheit bei seinen Schritten.

Wann braucht ein Kind Lauflernschuhe?

Die ersten Lauflernschuhe sollte man seinem Kind erst dann anziehen wenn es eigenständig läuft und auch draußen die Welt auf seinen eigenen Füßen erkunden möchte, in der Wohnung kann eigentlich fast vollständig auf Schuhe verzichtet werden. Sollten Sie glatte Böden wie Fliesen oder Laminat haben und ihr Kind trotz ABS-Socken immer wieder ausrutschen ist ein Lauflernschuh eine gute Hilfe. Auch wenn man keine Fußbodenheizung hat und der Boden im Winter kalt ist sollte man die Füße vor der Kälte mit einem Schuh schützen.

Wie sollte der erste Lauflernschuh beschaffen sein?

Wie eingangs schon erwähnt ist es für die Lauflernphase ihres Kindes am besten barfuß zu laufen, sollte das nicht möglich sein so muss der Lauflernschuh eine zweite Haut um den Fuß bilden die es ihm ermöglicht sich so frei wie möglich bewegen zu können. Am geeignetsten haben sich da ganz einfache Lederschühchen bewährt, dieses Material ist leicht und passt sich dem Untergrund bei jedem Schritt an. Das Kind spürt ob es sich auf geraden oder unebenen Böden bewegt und kann so den Fuß richtig abrollen. Kaufen Sie ihrem Kind niemals einen Lauflernschuh mit einer festen Sohle, die würde den Lauflernprozess nur behindern und kann zu Fehlstellungen des Fußes führen.

 

Wie ermittelt man die richtige Schuhgröße?

Kinderschuhe zu kaufen ist nicht immer einfach, wir Erwachsenen probieren diese an und merken gleich ob sie passen oder nicht, ein Kleinkind kann sich meistens noch nicht mitteilen und seinen Eltern sagen wo der Schuh drückt. In einem guten Schuhgeschäft gibt es Messgeräte mit denen man die Schuhgröße seines Kindes messen lassen kann.
Wer die Schuhe aber im Internet bestellen möchte für den hat sich eine einfache aber wirkungsvolle Vorgehensweise bewährt: Nehmen Sie ihr Kind und stellen es auf ein Blatt Papier, dann malen Sie mit einem Stift einfach einmal um beide Füße herum und schon können Sie die Schuhgröße mit einem Lineal ausmessen. Anschließend können sie die benötigte Schuhgröße mit unserer Größentabelle ermitteln.  Für die Bestellung der Schuhe muss man aber zu diesem ermittelten Maß noch einmal mindestens 1cm dazu rechnen, das ist erforderlich damit der Fuß ihres Kindes auch genügend Platz hat, zudem sollen die Schuhe ja auch ein paar Wochen lang passen. Achten Sie darauf das der Schuh nicht zu groß gekauft wird, mehr als 1,5cm sind nicht gut und können ein Stolpern beim laufen verursachen.

Lauflernschuhe für Drinnen

So lange sich ihr Kind im Haus aufhält sind die einfachen Lederschuhe zu empfehlen, diese schützen den Fuß vor Kälte und schränken ihn in seiner Bewegung nicht ein. Neben diesen Lederschuhen gibt es auch eine große Anzahl von Lauflernschuhen aus Stoff und anderen Materialien, achten Sie beim Kauf darauf dass der Schuh atmungsaktiv und die Sohle auf alle Fälle rutsch hemmend ist.

Lauflernschuhe für Draußen

Sobald ihr Kind anfängt zu Laufen wird es auch draußen seine neue Freiheit genießen und die Welt erkunden wollen, anders als im Haus muss man die kleinen zarten Füße besser schützen. Ein Lauflernschuh für draußen sollte deshalb aus einer etwas stabileren Sohle bestehen. Ledersohlen sind da eher nur auf dem Rasen oder im Sandkasten geeignet.

Achten Sie deshalb beim Kauf eines Lauflernschuhs für draußen auf folgende Punkte:
– Schuh muss leicht sein
– Sohle nicht zu dick und so flexibel wie möglich wählen
– atmungsaktives Material auswählen
– hochgezogene Sohle im Zehenbereich als Schutz beim Stolpern
– wasserabweisendes Material

Wir kennzeichnen die Schuhe auf dieser Seite entweder als “Lauflernschuh” oder als “zweiter Schuh”

Mit “Lauflernschuh”  sind die oben erwähnten Schuhe mit weicher beweglicher Sohle gemeint.
Der “zweite Schuh” hat eine feste Sohle und ist für Kinder die bereits laufen können.

Nun haben Sie alle wichtigen Informationen um auch ihrem Kind sein erstes paar Lauflernschuhe kaufen zu können auf den weiteren Seiten stellen wir ihnen u.a die empfehlenswerten Modelle in einer Vergleichstabelle vor.